Gruppe 1

Nr. Spieler DWZ
1. Felix Schmidthuber 1016
2. Peter Kuhmann 1882
3. Manfred Seel 1534
4. Armin Rosmann 1365
5. Doris Paepke 1375
6. Norbert Schneider 1591
7. Rene Schüßler 988
8. Gunther Friedel 1078

 

1. Runde am 14.08.2020
Felix Schmidthuber - Günther Friedel 1 - 0
Peter Kuhmann - Rene Schüßler 1 - 0
Manfred Seel - Norbert Schneider ½
Armin Rosmann - Doris Paepke ½

 

2. Runde am 28.08.2020
Günther Friedel - Doris Paepke  0 - 1
Norbert Schneider - Armin Rosmann  ½
Rene Schüßler - Manfred Seel  0 - 1
Felix Schmidthuber - Peter Kuhmann  0 - 1

 

3. Runde am 11.09.2020
Peter Kuhmann - Günther Friedel  
Manfred Seel - Felix Schmidthuber  
Armin Rosmann - Rene Schüßler  1 - 0
Doris Paepke - Norbert Schneider  0 - 1

 

4. Runde am 25.09.2020
Günther Friedel - Norbert Schneider  
Rene Schüßler - Doris Paepke  
Felix Schmidthuber - Armin Rosmann  
Peter Kuhmann - Manfred Seel  

 

5. Runde am 02.10.2020
Manfred Seel - Rene Schüßler  
Armin Rosmann - Norbert Schneider  
Peter Kuhmann - Doris Paepke  
Manfred Seel - Armin Rosmann  

 

6. Runde am 16.10.2020
Günther Friedel - Rene Schüßler  
Felix Schmidthuber - Norbert Schneider  
Peter Kuhmann - Doris Paepke  
Manfred Seel - Armin Rosmann  

 

7. Runde am 30.10.2020
Armin Rosmann - Günther Friedel  
Doris Paepke - Manfred Seel  
Norbert Schneider - Peter Kuhmann  
Rene Schüßler - Felix Schmidthuber  

 

Gruppe 2

Nr. Spieler DWZ
1. Silas Kuhmann 871
2. Roman Dittrich 1002
3. Robin El-Aissami
 
4. Heinz Kuhmann 1491
5. Jakob Haber 1338
6. Klaus Pokorny 1713
7. Ulrich Schönfeld 1371
8. Stephan Thurn 1858

 

1. Runde am 14.08.2020
Silas Kuhmann - Stephan Thurn  
Roman Dittrich - Ulrich Schönfeld  
Robin El-Aissami
- Klaus Pokorny  
Heinz Kuhmann - Jakob Haber 0 - 1

 

2. Runde am 28.08.2020
Stephan Thurn - Jakob Haber  
Klaus Pokorny - Heinz Kuhmann  1 - 0
Ulrich Schönfeld - Robin El-Aissami
 
Silas Kuhmann - Roman Dittrich  1 - 0

 

3. Runde am 11.09.2020
Roman Dittrich - Stephan Thurn  
Robin El-Aissami
- Silas Kuhmann  0 - 1
Heinz Kuhmann - Ulrich  Schönfeld  0 - 1
Jakob Haber - Klaus Pokorny  

 

4. Runde am 25.09.2020
Stephan Thurn - Klaus Pokorny  
Ulrich Schönfeld - Jakob Haber  
Silas Kuhmann - Heinz Kuhmann  
Roman Dittrich - Robin El-Aissami
 

 

5. Runde am 02.10.2020
Robin El-Aissami
- Stephan Thurn  
Heinz Kuhmann - Roman Dittrich  
Jakob Haber - Silas Kuhmann  
Klaus Pokorny - Armin Rosmann  

 

6. Runde am 16.10.2020
Stephan Thurn - Ulrich Schönfeld  
Silas Kuhmann - Klaus Pokorny 0 - 1
Roman Dittrich - Jakob Haber  
Robin El-Aissami
- Heinz Kuhmann  

 

7. Runde am 30.10.2020
Heinz Kuhmann - Stephan Thurn 0 - 1
Jakob Haber - Robin El-Aissami
 
Klaus Pokorny - Roman Dittrich  
Ulrich Schönfeld - Silas Kuhmann  

 

 (Stand: 11.09.2020)

 

 

 

 

 

Am 14. August wurde das Finale des diesjährigen Josef-Gebhard-Pokals ausgetragen. Aufgrund der Corona-Epidemie in Deutschland zog sich das Turnier, das im Februar begonnen wurde, leider so lange hin. Hier nun die Ergebnisse der einzelnen Runden.

1. Runde am 14.02.2020      
Felix Schmidthuber - Armin Rosmann 1 - 0
Silas Kuhmann - Ulrich Schönfeld 0 - 1
Günther Friedel - Heinz Kuhmann 0 - 1
Manfred Seel - Stephan Thurn 0 - 1
Peter Kuhmann   spielfrei  
Klaus Pokorny   spielfrei  
Norbert Schneider   spielfrei  
Moritz Singer   spielfrei  

 

2. Runde am 6.3.2020      
Ulrich Schönfeld - Felix Schmidthuber 1 - 0
Klaus Pokorny - Moritz Singer +/-
Heinz Kuhmann - Stephan Thurn 0 - 1
Norbert Schneider - Peter Kuhmann 0 - 1

 

Halbfinale am 7.8.2020      
Ulrich Schönfeld - Klaus Pokorny ½
Stephan Thurn - Peter Kuhmann ½ (BE)

 

Finale am 14.8.2020      
Stephan Thurn - Ulrich Schönfeld 1 - 0

 

Der Josef-Gebhard-Pokal-Sieger der Jahres 2020 heißt somit

 

Stephan Thurn!

 

Herzlichen Glückwunsch!

Liebe Schachfreunde,

1. ich wünsche Euch im Jahr 2014 alles erdenklich Gute, viel Glück und Gesundheit. Auch wünsche ich Euch, dass Eure guten Vorsätze im neuen Jahr alle in Erfüllung gehen, vor allem der Vorsatz im neuen Jahr öfter beim Schachabend vorbeizuschauen.

2. Bei dieser Gelegenheit möchte ich nocheinmal daran erinnern, dass der Spielabend diesen Freitag im Sportheim in Ebermannstadt stattfindet. Beginn ist um 19:30 Uhr.

3. Außerdem steht am 17. Januar die 5. Runde der Kreisligen in Wilhermsdorf (1. Mannschaft) und Pottenstein (2. Mannschaft) an. Gebt Eurem Mannschaftsführer bitte rechtzeitig Bescheid (sofern noch nicht getan), ob ihr an diesem Tag zur Verfügung steht oder nicht, damit dieser die Ersatzspieler zeitig akquirieren kann.

4. Unsere Homepage ist mittlerweile wieder online und wird in Kürze wieder mit neuem Material gefüttert. Schaut doch mal auf dieser vorbei und gebt auch Feedback.

5. Und falls irgendjemand von Euch noch nicht weiß, was er dieses Wochenende machen soll, dann sei ihm die Teilnahme an der Kreiseinzelmeisterschaft in Uttenreuth nahegelegt. Diese findet von Freitag (3. Januar) bis Montag (6. Januar) in Uttenreuth statt. Beginn am Freitag ist um 18 Uhr, weitere Informationen könnt ihr der beigefügten Ausschreibung entnehmen.

Viele Grüße

Klaus

 

Am 17. Januar 2014 wurde die 5. Runde der Kreisligen gespielt. Dabei wollten wir unseren hervorragenden Saisonstart fortsetzen und beide Mannschaften in der Tabellenspitze etablieren. Mit der SG Wilhermsdorf/Langenzenn (K1) und dem SC Pottenstein 2 standen für beide Mannschaften lösbare Aufgaben an.

Tatsächlich erwischte die 1. Mannschaft auch ohne Stephan und Heinrich einen Start nach Maß, da Christoph nach einem Fehler seines Gegners bereits früh eine Figur und die Partie gewann. Auch wenn ich kurze Zeit später aufgeben musste, da mein überambitioniertes Spiel in der Eröffnung in einer Verluststellung mündete, sah es insgesamt sehr gut für uns aus. Beim Stand von 1,5 - 1,5 - Peter erreichte an Brett 1 ein Remis - hatten wir bei Erichs, Rolands, Norberts und Heinz' Partie vielversprechende Stellungen. Aber nun begann der Kampf zu kippen. Heinz konnte ein starkes Qualitätsopfer anbringen, das zum Matt in wenigen Zügen geführt hätte. Leider übersah Heinz diese Möglichkeit, allerdings gewann er noch zwei Bauern und hatte immer noch die überlegene Stellung. Aber nun ging wirklich alles schief, da Heinz erst seine Bauern einstellte und sich danach in einem verlorenen Endspiel wiederfand. 1,5 - 2,5 gegen uns. Ähnlich erging es Roland, der seine verheißungsvolle Stellung nicht nutzen konnte und sich plötzlich einem starken Angriff seines Gegners ausgesetzt sah, den er nicht mehr parieren konnte. Es stand somit 1,5 - 3,5 und nach einem Remis von Markus kurze Zeit später 2 - 4 gegen uns. Somit waren Erich und Norbert zum Siegen verdammt. Erich gelang schließlich der Anschlusstreffer, da er seine Stellung immer weiter ausbauen und gefährliche Drohungen aufstellen konnte. Ein Dameneinsteller seines Gegners beendete dann die Partie zu Erichs Gunsten. Vogelwild ging es bei Norbert zu, der eine gute Stellung hatte und sogar einen Bauern gewann. Leider gab er seinem Gegner dadurch Druckspiel am Damenflügel und etwas später auch noch am Königsflügel. Dies führte zu einer Verluststellung für Norbert und es sah so aus, als müssten wir die erste Saisonniederlage einstecken. Just in dieser Lage unterlief Norberts Gegner ein enormer Fehler, der zu einem Matt in wenigen Zügen führte. Durch diesen glücklichen Sieg konnten wir gerade noch den Kopf aus der Schlinge ziehen und zumindest noch ein 4 - 4 erreichen.

Um einiges besser machte es die zweite Mannschaft, die in Pottenstein ein ungefährdetes 6,5 - 1,5 erreichte. Den Remispartien von Niklas, Peter Schneider und Baptist standen Siege von Johannes, Manfred, Reinhardt, Christian (kampflos) und Andreas gegenüber.

 

Die Weihnachtsfeier findet am 20.12.2013 um 19:30 in der Königsberger Str. 26 statt.