Drucken

Geschichte der Schachvereine TSV Ebermannstadt und TSV Kirchehrenbach

Die Schachabteilung des TSV Ebermannstadt ist von Manfred Stelzner in den 70er Jahren gegründet worden. Seither hat die Abteilung viele Höhen und Tiefen erlebt. Zeitweise existierte noch zusätzlich eine Jugendmannschaft. Vor der Spielgemeinschaft hat der Schachverein allerdings nur noch mit einer einzigen Mannschaft in der Kl IV gespielt.

Die Schachabteilung des TSV Kirchehrenbach wurde 1972 von 8 Schachfreunden gegründet von denen Baptist Pieger heute noch aktiv ist,
Dreimal wurde der Aufstieg in die Bezirksliga II geschafft, ansonsten spielte die 1. Mannschaft mit kurzen Unterbrechungen immer in der KI
3 Simultanspiele fanden statt Johannes Zwanzger, Vlastimil Jansa und Bernd Feustel  waren die Spieler.

Leider ist in den letzten Jahren die Zahl der aktiven Schachpieler sowie der
Jugendlichen vor allem im TSV Ebermannstadt stark zurück gegangen.

Daher haben Ebermannstadt und Kirchehrenbach gememeinsam entschlossen
eine Spielgemeinschaft zu bilden. Diese existiert seit der Schachsaison
2010/2011 mit 3 Mannschaften in 3 Ligen.

Von nun an soll es weiter aufwärts gehen ….

Wir suchen natürlich weiterhin nach schachinteressierten Menschen und
auch nach Jugendlichen, die mal „reinschnuppern“ wollen oder die gerne
einmal wieder eine Partie Schach spielen wollen.